Neues
|
Archive
|
Kontakt
|
Links
|
Home

 

15/05/99 Es ist doch passiert. nach einigen Tagen funktioniert das PowerBook nicht mehr. Späte Folgen des PowerBook Crash vom 10. Mai. Ohne Computer wird's eine Weile keine Updates auf dem Web geben...

(es dauerte genau 6 Wochen, bis das Powerbook von der Reparatur zurück kam) Dank meines Bruders, der Mac Spezialist ist war es innert 3 Tagen repariert, nur mussten wir den Transport in die Türkei organisieren. Ich fand einen Segler namens Arndt, mit seiner SY Aris, der zufällig nach Dresden flog. Er brachte mir freundlicherweise meinen Computerkoffer zurück)

14/05/99 Es wird wohnlicher auf AMBERELLA. Nina hat schon fast alle Teppiche und Verkleidungen angebracht. Man glaubt gar nicht wie schnell so ein hohler Raum an Wärme gewinnt, sobald ein Teppich eingelegt wurde.

In ganz Fethiye gibt es seit 3 Tagen kein Wasser. Wir wollten eigentlich an den Steg fahren um unsere 900 Liter Wassertanks zu füllen und den Haushalt aufs Boot umziehen. Aber ohne Wasser macht das alles keinen Sinn. Wir haben im Apartment sämtliche Behälter mit Wasser gefüllt und warten, bis der Rohrbruch der die ganze Stadt lähmt behoben ist.

12/05/99 Neben einigen elektrischen Installationen bin ich dabei, die Genuaschienen wieder aufs Deck zu montieren und auch die Winschen wieder aufzubauen. Die Aluminiumschienen, zum Verstellen der Genuaschoten, sind teilweise komplett mit den Verschraubungen oxidiert gewesen. Nur grobe Gewalt half beim Lösen der Schrauben, und nun musste ich natürlich mehr als hundert neue Niro-Schrauben kaufen. Wieder eine Ausgabe, die nicht eingeplant war. Wenn ich schon an manchen Installationen spare, die ursprünglich teurer sein sollten, dann holen die vielen kleinen Ausgaben das Ersparte sehr schnell wieder ein. Mein Budget reicht nur noch wenige Monate und wir müssen uns eventuell nach einem Gelderwerb umsehen. Das ist eigentlich sicher.

10/05/99 PowerBook Crash! Mir blieb fast das Herz stehen, als beim Spazieren in Göcek mein PowerBook aus dem Rucksack fiel und aus ca 1 Meter Höhe auf die Strasse krachte. Hastig und fluchend nahm ich das Gerät vom Boden auf und kontrollierte den Schaden. Nichts war passiert. Kein Bildschirmbruch (der unbezahlbar wäre) Nur eine Schramme und eine kleine Delle weist nun auf den Vorfall hin. Als das CD Laufwerk heute mehrmals streikte, glaubte ich die Spätfolgen des Vorfalls festzustellen, aber es war nur die CD die nicht mehr richtig läuft. Ohne Laptop wäre meine Homepage mit sicherheit für lange Zeit auf Eis gelegt. Ohnehin macht mir das türkische Internet schon regelmässige Update unmöglich. Internetverbindungen sind sehr langsam und werden oft unterbrochen.

09/05/99 Diesen Sonntag fuhren wir nochmals nach Göcek. Ich wollte mir einen Gerätebügel ansehen, um eventuell die Solarpanel am Heck von AMBERELLA anzubringen. Leider war das günstige Angebot trotzdem nicht nach meinem Geschmack.

Den Umzug aufs Boot haben wir nochmals verschoben. Nina ist etwas betrübt aber nicht so sauer wie ich dachte. Ich hatte Probleme die Genua-schienen zurück ans Deck zu montieren. Das hielt mich die halbe Woche von anderen Aufgaben ab.

Trotzdem brachte ich es fertig die Batterien und den Kühlkompressor anzuschliessen. Zuerst hatte ich alle Batterien falsch in Reihe geschlossen und erhielt 38 Volt aus 3 x 12 Volt Batterien. Dann erst begriff ich, dass man die Batterien parallel anschliessen muss. Die erste Lektion in Sachen Elektrik ist somit gelernt:)

08/05/99 Diese Woche haben wir richtig Gas gegeben. Wegen der Hitze, die Temperaturen erreichen nun locker über 30 Grad, begann ich täglich um 0600 Uhr mit der Arbeit. Die Installationen im Boot sind soweit fertig und ich kümmere mich jetzt um den Anschluss der Elektrik, sowie das Anbringen der Decks-Hardware. Am Mittag wird es sehr heiss. Wir müssen uns auch langsam nach Sonnenschutz für das Deck umsehen.

Nina ist sehr fleissig dabei die Teppiche zuzuschneiden. Wir haben die Frontkabine als Werkstatt abgetrennt und wollen in Kürze im Salon und den zwei verbleibenden Kojen einziehen. Wir müssen aus der Wohnung raus, weil uns langsam das Geld ausgeht.

07/05/99 Ärger mit dem Internet. Nachdem das Netzteil meines Apple PowerBooks ausgefallen ist, kann dessen Batterien nur noch von Netz des Schiffes laden. Das türkische Internet scheint zusammengebrochen. Seit 3 Tagen bekomme ich keine emails und kann nur wenige Internetseiten abfragen.

02/05/99 Nina setzte den Tag an dem wir an Bord ziehen auf nächste Woche. Sie wird sehr sauer sein falls wir das nicht schaffen, denn wir haben es schon zu lange verschoben. Sie meint ausserdem, dass sie sich zu sehr an die Wohnung gewöhnt. Das ist nun wieder etwas was ich nicht will.

 

mehr im April Tagebuch