Neues
|
Archive
|
Kontakt
|
Links
|
Home
 
In Sachen Webdesign habe ich gelernt wie man Stylesheets anwendet, (neuere Browser verwenden!!) damit die Schrift auf Macintosh und Windows Browsern (fast) gleich aussieht. Ich hoffe das leicht veränderte Lesebild gefällt. (Besonders die MacUser werden aufatmen, denn die Schriftgrösse 2 war echt ne Qual zum Lesen.

1/9/98 Wow, die Ereignisse überschlagen sich. An der Börse kann man momentan bettelarm werden. Heute war wohl der grösste Crash den ich selbst physich miterlebt habe...(kein Kommentar zu meinem Portefolio), Bessere News gibts dafür aus der Türkei. Martina und Lutz haben die Masse für meine Propellerdichtung gefaxt und ich habe die Ersatzteile gleich bestellt. AMBERELLA bekommt somit eine hochwertig und neues Dichtungssystem, wartungsfrei etc...

30/8/98 Noch habe ich keine News von Martina und Lutz und langsam werde ich nervös. Ich bereue, dass ich die Messungen meines Propellerschaftes nicht selbst gemacht habe, dann hätte ich jetzt nicht diesen Stress. Die Tatsache dass der Propschaft nicht weg ist, weil Lutz nicht an der richtigen Stelle gesucht hat verdichtet sich. "Backskiste" scheint ein sehr differenzierter Begriff unter den Yachties zu sein.

29/8/98 Jetzt wo es es spannend wird fehlt mir ein PowerBook. Bisher habe ich ein PowerBook G3 verwendet, dass ich ab und zu von der Arbeit nach Hause nahm. Am Dienstag gabs einen Einbruch im Geschäft und wir wurden komplett ausgeraubt. Beim Einbruch kamen neben einer Reihe PowerBooks meine auch persönliche Daten weg, wie zB meine komplette Movie und JPEG Bild Sammlung die ich bisher mit meiner Sony-Camera DSC-F1 gemacht habe. Somit habe ich jetzt Mühe der AMBERELLA Story den letzen Schliff zu verleihen. Naja, POSITIV denken, muss ich ohnehin

22/8/98 Die Hiobsbotschaft von Kurt und Martina, SY Shiwa, kam heute, als Sie mir mitteilten, dass die Propellerwelle AMBERELLAs verschwunden sei. Ich kanns einfach nicht glauben und hoffe es handelt sich nur um ein Missverständnis. Gary habe ich kontaktiert und er bestätigte mir, dass er bei seinem Besuch in Fethyie alles zurück an seinem Platz gelegt hat.

Na, das kann ja heiter werden...

20/8/98 Der Coundown läuft und ich werde immer nervöser. Immer wieder fallen mir Keinigkeiten auf die ich jetzt noch lösen mus und will. Zeit fürs Web bleibt wenig und einige unvollständige Projekte liegen brach...

15/8/98 Habe meine Kontakte in der Türkei aufgenommen um unsere Ankunft zu planen. Für Dezember/ Januar gibts sogar schon ne Wohnung. Super In Zürich hält die Hitze an. Ich arbeite weiter am Auszug meines Tagebuches und nehme mir die Abemteuer in Australien und Indonesien unter die Lupe. Zweisprachig werde ich es aber wohl nicht ganz schaffen. Langsam werde ich faul, sorry. Ich hoffe dass ich alles sauber zweisprachig bis September aufgeräumt habe..Später setht AMBERELLA im Rampenlicht und ich werde keine Zeit haben von alten Zeiten zu plaudern.

10/8/98 Langsam bekomme ich wieder Stress, wenn ich an all die Termine und Arbeit denke die auf uns zukommt wenn wir in die Türkei gehen. Bisher wurde mir Hilfe von Thomas, meinem Bruder und einer Freundin Ninas angeboten... Ausserdem beginnen wir unser Abenteuer bei einem Budget, wo andere wahrscheinlich ihre Reise beenden würden. Jejeje

Naja ich war trotz der anhaltenden Hitze nicht faul und habe die Rohfassung unserer Mount Rinjani, Indonesien Trekking Tour aufs elektronische Papier gebracht. go-> Mount Rinjani

23/7/98 Mann, es ist heiss in Zürich... Endlich habe ichs geschafft eine einigermassen gute Wetterfax frequenz für diese Breiten einzufangen. Aber diese Art von Wetterkummunikation überzeugt mich noch nicht sehr und ich würde nicht gern davon abhängen müssen.

20/7/98 Immer noch keine Neuigkeiten von Herrn Breunner, aber ne Menge hilfreiche Tips aus meiner Lieblingsnewsgroup rec.boats.building. Ich übe micvh im empfangen von Wetterfaxen und gehe wieder über die Navigationsbücher! Trockentraining:-)

08/7/98 Heute habe ich wieder mal intensiv im Internet und in den News Groups nach mehr Infos zum Ausbau AMBERELLAs gesucht. Der Designer Herrn Auzephy Breunner hat mit heute erklärt, dass er das Design! erstellt hat. Gebaut wurde AMBERELLA aber von einem Maurice Thievent. Nun bin ich auf der Suche nach ihm. In Le Havre weiss niemand wo ich weitersichen kann. Nur Geduld, ich bin ihn schon..

30/6/98 Das neue Design der Homepage gefällt mir jetzt besser. Der ganze Schnick Schnack der andere HomePages nur vom auflisten abhält ist jetzt einfach weggeschnitten. Dies wird eine Informationsseite und kein Flipper-game. Was sagst Du dazu Leser?

Wir, die Weltumsegler Crew Nastasja, Nina und Frank befindet sich noch auf dem wohlbehaltenen Festland. Wir wohnen in Erlenbach, Zürich am schönen "Zürisee".

"Wir geniessen noch 3 Monate das Leben der Landratten. Um doch etwas von der Seeluft schnuppern zu können gehen wir täglich an den Zürisee baden und atmen tief die Seeluft."

23/6/98 Gute Nachichten und kaum zu glauben. Heute habe ich durch Internet den Konstrukteur von AMBERELLA , Herr Gerard Auzephy-Breunner ausfindig gemacht und gleich angerufen. Ich hoffe natürlich sehr, von ihm ein paar mehr Infos zu erhalten, als ich bisher selbst sammeln konnte. Ich konnte es erst gar nicht fassen, dass der Bootsbauer der AMBERELLA 1972 baute überhaupt auffindbar war.

Durch die UseNet Newsgroup der Bootsbauer wurde mir dann auf meine Anfrage eine Adresse zugesendet und siehe da Volltreffer.

20/6/98 Ja auch das gibts, meine aktuellsten deutschen News sind einfach verschwunden. (Computercrash) Momentan bin ich noch nicht ganz mit dem Layout meiner Homepage zufrieden. Wenn Du also einen Tip hast dann (contact me) und send mir ne Message!

In der Zwischenzeit könnt er aber auch die News in English lesen! Wer sein English etwas schulen möchte (oder meine schlechte Grammatik kontrollieren will) sollte dort unbedingt mal nachlesen.

Viele interessante News und Kommentare erscheinen in den Yesterday Papers stöbern ich kann aus Zeitmangel nicht alle übersetzten. Sobald ich auf eine grössere Vielfalt von guten deutschen Segelhomepages stosse werde ich natürlich diese Form der Berichterstattung auf den deutschen Seiten einrichten. Bald ist es ja soweit und Amberalla wird ohnehin den Haupteil der News bilden sobald sie in See sticht!!!

Ich habe mir selbst die Aufgabe aufgebürdet die Homepage zweisprachig zu gestalten. Nichtzuletzt ist das schon der Grund, warum ich ständig hinterherhinke mit meinen News. Nun ja, noch habe ich neben diesem Hobby eben auch noch einen Job. Das wird sich aber bald ändern. Ab September steht der konsequente Sprung ins Abenteuer an. Mehr dazu liest Du im Intro. Bis gleich... (fs 23.6.98)

Zurück zu den neusten Nachichten <<