Neues | Archive | Kontakt | Links | Home

1. August 2002 Die volle Story der Segeltour "Amberella goes Atlantik" Teil 1 und Teil 2 von Roquetas nach Sevilla mit vielen vielen Bildern (genau 122) vom Schiff, Delphinen und den spanischen Landgängen jetzt online. Ich arbeite noch auf Hochtouren an der englischen Version.

7. Juli 2002 Die Reise geht weiter!!! Wir sind wieder in Spanien.Und zwar diesmal nur Nina und ich. Die Kinder machen Urlaub bei den Grosseltern. Der Aufenthalt in Spanien ist allerdings nur für 4 Wochen. Leider haben wir in den vergangenden Monaten keine Zeit gehabt die Geschichte um Amberella weiter zu schreiben. Uns hetzte zu viel Anpassungsdruck.

Gedanken zum Landleben: Man könnte Bände füllen um ein allein ein Fazit über die letzten Monate in der Schweiz zu verfassen. Wie es war das Schiffleben aufzugeben und wieder ins Berufsleben einzusteigen und und und....Wir haben uns in die Zivilisation sehr schnell und sehr gut eingelebt. Der Preis für das geregelte Leben war ... nun eben die Regeln. Wir haben eigentlich kaum grosse Mühe mit diesem Gleichlauf Schritt zu halten, doch immer wieder stimmt es uns nachdenklich und wir denken an die Zeit auf dem Schiff zurück. Nach aussen sind wir eine stabile Familiengemeinschaft, doch die Abenteurlust hat uns wieder...

Ja, es ist schön die alten und neuen Freunde wiederzusehen, eine gewisse Sicherheit aufzubauen und eben wie jeder normale Mensch ein festes Dach über dem Kopf zu haben. Das will ich nicht bestreiten. Wir sind aus Spanien abgereist weil wir müde waren permanent am Limit zu Leben. .... Jetzt haben wir das geregelte Leben und schon sehnen wir uns eher nach dem Limit und dessen Konsequenzen.

Die Schweiz ist ein schönes Land und hier zu wohnen ist echt ein Privileg. Auf der anderen Seite denken wir auch daran was für unglaubliche Hürden in der "Nichtseglerwelt" überwunden werden müssen. Versicherungen, Lastschriften, Miete, Nachbarn, Kindergarten, Babysitter, Arbeit, Arbeit Arbeit und das ca 80% des Jahres für den Staat und den Lebensstandart. ....Darüber würde ich gerne mehr schreiben. Aber wie gesagt,.. die Zeit erlaubt das kaum. Sie läuft und läuft und man rennt permanent den eigenen Zielen und Bedürfnissen hinterher. Ich wünsche ich hätte mehr von dieser Zeit.

Der Umzug (test) in die Schweiz, das Einrichten der Wohnung, die laufenden Fixkosten haben uns so schnell überrollt, dass uns wenig Zeit blieb überhaupt realistische Pläne mit unserer Amberella zu schmieden.

Nun haben wir unser Schiff wieder für 4 Wochen für uns und wir hoffen dass es auch genug Zeit zum Nachdenken gibt. Und ich hoffe das ich zumindest während des Urlaubs ein wenig Zeit zum schreiben finde und die Erlebnisse der neuesten Reise mit der Amberella hier darstellen kann.

September 2001 Tagebuch

neu! Video Amberella unter Segeln im September 2001 Diese 5 mb Datei für Quicktime (MacOS) oder Mediaplayer (Windows) Benutzer dauert ca. 10 min zum downloaden. Das Video zeigt Frank mit sein en Brüdern und Freunden beim Segeln in der Bucht von Almeria.

19. September 2001Heute reisten meine Brüder und Freund Patrick wieder zurück nach Deutschland. Die Woche Spanien hätten sie sicher gerne noch verlängern wollen. Am Montag waren wir nochmals segeln und zuvor am Wochenende auf einer Finca Pferde reiten. Na klar haben Micha und Patrick noch ein paar Scenen auf Video gebannt und auf ihrer Webseite veröffentlicht. (siehe www.derbrueller.de)

externes Bild Amberella unter Segeln

15. September: Gestern setzten wir dann auch sofort Segel und machten einen Tagestörn in der Bucht von Almeria. An Bord waren, Michael, Thomas, Patrick, aus Forst, und Patrick, Skipper der Yacht Aelis sowie Frank. Michael filmte mit seiner Kamera den Törn und Segelfreunde mit schneller Internetverbindung können sich eine 5 megabyte grosse Sequenz des Films Amberella und Segeln anschauen.

Mehr Stories und Berichte der 3300 km Reise von meinem Bruder Michael und dessen Freund Patrick findet ihr auf deren Webseite www.derbrueller.de

Amberella unter Segel


15. September 2001Der September in Roquetas, Andalusien, ist einer der schönsten Monate. Es ist nicht mehr ganz so heiss wie im Hochsommer, doch erreichen die Tagestemperaturen immer noch 30 °C.
Amberella liegt segelklar im Hafen und warten auf den Besuch meiner Brüder Thomas und Michael.
Am Mittwoch kam mein Bruder Thomas am Flughafen Almeria an und 2 Tage später erreichte Michael, mein jüngerer Bruder, und Patrick ein Freund nach 3300 km Fahrt mit seinem Mercedes Vito aus Forst das Urlaubsziel, SY Amberella.
Michael und Patrick dokumentierten die Fahrt durch Deutschland, Frankreich und Spanien auf der Webseite www.derbrueller.de . Mit live Tagebuchberichten, Bildern und Digitalvideo kann man die Reise verfolgen.

03. September 2001. Die Entscheidung ist gefallen. Nach 3 Jahren Leben an Bord der Amberella haben wir uns entschieden für begrenzte Zeit in die Schweiz zurückzukehren. Über die Gründe und Hintergründe dieser Enscheidung werden wir noch eine spezielle Seite schreiben. Fakt ist, dass wir die Reise der Amberella unterbrechen um unser Reisebudget wieder aufzufrischen. Frank wird für die Technologiefirma Solutionpark in Zürich arbeiten, Nastasja kommt in den Kindergarten und Nina sucht ihre eignene berufliche Herausforderung. Die Segelyacht Amberella werden wir für 2 Jahre als Urlaubsobjekt behalten und später werden wir wohl genau wissen, ob wir nochmal auf grosse Fahrt gehen.

mehr Tagebuchberichte im Juli- August 2001, schlag nach im Archiv oder zurück nach oben